StartseiteSelbststudienprogramme → 425

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 425 von VW mit dem Titel: Der Erdgasantrieb EcoFuel mit dem 1,4 l-110 kW-TSI-Motor
Inhaltsverzeichnis:

Einleitung
   Der Passat TSI EcoFuel
   Der 1,4 l-110 kW-TSI-Motor mit Doppelaufladung

Motormechanik
   Die Änderungen an der Motormechanik

Erdgasantrieb
   Der Erdgasantrieb Passat TSI EcoFuel

Motormanagement
   Systemübersicht
   Das Motorsteuergerät J623
   Die Sensoren
   Die Aktoren
   Der elektronische Gasdruckregler
   Der Schalttafeleinsatz
   Funktionsplan

Service
   Spezialwerkzeuge
   Besonderheiten bei Erdgasfahrzeugen

Prüfen Sie Ihr Wissen

Textprobe aus dem SSP Nr. 425 von VW:

Nach dem erfolgreichen Einsatz des Erdgasantriebes EcoFuel im Touran und im Caddy setzt diese Technik nun auch im Passat, Passat Variant und im Touran ein – erstmalig in Verbindung mit einem TSI-Motor mit Doppelaufladung.

Gerade aus Sicht der Umwelt ist es sinnvoll, diese Technik verstärkt einzusetzen, denn gegenüber dem Benzinbetrieb wird der Ausstoß umweltbelastender Abgase deutlich vermindert, so zum Beispiel bei Kohlendioxid (CO2) um 20 %.

Damit beträgt beim Passat TSI EcoFuel mit 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe der CO2-Ausstoß im Erdgasbetrieb lediglich 119 g/km.
Außerdem sind beim Erdgasbetrieb weder Schwefel noch Ruß oder Feinstaub in den Abgasen enthalten.

Zeichnung

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen die Konstruktion und Funktion des Erdgasantriebes beim Passat TSI EcoFuel vor.

Weitere Informationen zum Thema Erdgas können Sie im Selbststudienprogramm "Erdgas - ein alternativer Kraftstoff für Kraftfahrzeuge" und Selbststudienprogramm "Der Erdgasantrieb EcoFuel im Touran und Caddy" nachlesen.

Einleitung

Der Passat TSI EcoFuel

Der Passat TSI EcoFuel besitzt einen bivalenten Fahrzeugantrieb. Das heißt, er kann sowohl im Erdgas- als auch im Benzinbetrieb gefahren werden. Dafür sind neben den Bauteilen für den Benzinbetrieb weitere Bauteile für den Erdgasbetrieb notwendig. Diese sehen Sie in der nebenstehenden Grafik.
Nähere Erklärungen zu diesen Bauteilen finden Sie im weiteren Verlauf dieses Selbststudienprogrammes.

Allgemeine Fahrzeugdaten

* Erdgas H (high) besitzt einen höheren Methananteil als Erdgas L (low). Je höher der Methananteil ist, umso besser ist die Erdgasqualität und umso größer ist die Reichweite.

Grafik

Elektronischer Gasdruckregler mit Hochdruckventil für Gasbetrieb N372 und Sensor für Tankdruck G400

Grafik

Gasverteilerleiste mit Gaseinblasventilen 1-4 N366-N369 und Sensor für Gasverteilerleiste G401

Grafik

Relais für Gasabsperrventile J908

...