StartseiteSelbststudienprogramme → 344

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 344 von Audi mit dem Titel: Der neue Audi A6 Avant ´05
Inhaltsverzeichnis:

Einleitung
Karosserie
Insassenschutz
Motor
Fahrwerk
Elektrik
Infotainment
Komfortelektronik

Textprobe aus dem SSP Nr. 344 von Audi:

Der neue Audi A6 Avant ´05

Audi schreibt ein neues Kapitel in der Erfolgsgeschichte Avant. Der neue Audi A6 Avant ´05 präsentiert sich als einzigartige Verbindung von Design und Dynamik, von Fahrfreude und Funktionalität.

Ein Fahrzeug wie aus einem Guss. Schon bei den Proportionen der 4,93 m langen, 1,86 m breiten und 1,46 m hohen Karosserie setzt der neue Audi A6 Avant ´05 deutliche Zeichen. Die Linienführung verbindet die klare, typische Audi-Architektur und Kernelemente des fortschrittlichsten Design der Marke mit den vier Ringen.

Die schon klassische Avant-Silhouette mit hoher Schulter und schmalem Fensterband, ausgeprägt coupehafter Dachlinie und flach geneigtem Heckabschluss erfährt eine neue Spannung.

2 Zeichnungen

An die Spitze: Mit Design & Performance

Einleitung

Kurz und bündig

Einige Maße zum Audi A6 Avant ´05.

...

Karosserie

Heckklappe

Beim neuen Audi A6 Avant ´05 wird erstmals bei der Heckklappe ein innenliegendes Heckklappenscharnier eingesetzt. Das Scharnier ist hinten am oberen Dachquerträger so befestigt, dass es sich hinter der Heckklappendichtung und somit im Innenraum des Fahrzeuges befindet.

Zeichnung

Bei geschlossener Heckklappe verschwindet das Scharnier hinter der Verkleidung und ist im Innenraum nicht sichtbar.

Zeichnung

Diese Auslegung und Funktion des Scharniers bietet folgende Vorteile:

und ermöglicht einen elektrischen Heckklappenantrieb.

Zeichnung

Insassenschutz

Sicherheitssystem

Ein Schutzsystem auf sehr hohem Niveau: Mit dieser Vorgabe soll das bereits hohe Sicherheitsniveau der aktuellen Audi-Flotte noch gesteigert werden.
Die Erfüllung aktueller Gesetzgebungen sowie Verbrauchertests, bei denen sich der neue Audi A6 Avant ´05 im Spitzenfeld der Ratingverfahren (Einstufungsverfahren) etablieren soll, waren nur ein Teil der umfangreichen Sicherheitsanforderungen.
Oftmals steigern Audi-interne Anforderungen zusätzlich die Herausforderungen an das Entwicklungsteam. Dies stand für die Audi A6 Limousine, die mit dem Modelljahr 2005 in den Markt eingeführt wurde. Ebenso gilt dies für den neuen Audi A6 Avant ´05.

Das Insassenschutzsystem vom Audi A6 Avant ´05 wurde weitestgehend von der Limousine übernommen. Aufgrund der geänderten Karosserie wurden allerdings einige Komponenten an die neuen Gegebenheiten angepasst.

Als neues Bauteil setzt Anfang 2005 in der Audi A6 Limousine ein neuer zweistufiger Gasgenerator für den Beifahrerfrontairbag ein. Dieses Modul wird für alle Märkte weltweit verbaut. Der neue Audi A6 Avant ´05 ist ab Markteinführung mit diesem Airbag ausgerüstet.

Verweis
Weitere Informationen über das Sicherheitssystem finden Sie in dem Selbststudienprogramm "Audi A6 ´05".

Beifahrerfrontairbag

- Zünder I für Airbag Beifahrerseite N131
- Zünder II für Airbag Beifahrerseite N132

Der Beifahrerairbag besteht aus einem Gehäuse, in dem sich zwei durch eine Trennwand von einander getrennte pyrotechnische Gasgeneratoren befinden. Zum Einsatz kommt Treibmittel, welches die Form von Tabletten und hohlen Tabs hat.

Zeichnung

Berstscheibe
Metallfilter Trennwand Metallfilter
Ausströmöffnungen
Anzündladung II
Berstscheibe
Anzündladung I
Zünder II Zünder I
Gehäuse
Metallfilter Metallfilter Treibladung II
Ausströmöffnungen
Treibladung I
Ausgleichsmaterial

...