StartseiteSelbststudienprogramme → 19

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 19 von Audi mit dem Titel: Klimaanlage im Audi 100
Inhaltsverzeichnis:

Das Kühlprinzip
Kompressorkühlschrank
Klimaanlage
Die Funktion der Aggregate
Kompressor
Kompressor (Funktionsschema)
Kondensatoren
Ventileinheit
Verdampfer
Gesamtfunktion (Betriebszustand "COOL")
Die Funktion der elektrischen Bauteile
Magnetkupplung für Kompressor
Überhitzungsschalter
Überhitzungssicherung
Thermostat
Hochdruckschalter
Zweiwegeventil
Zusatzstromlaufplan (für Fahrzeuge mit Fünfzylinder Motor)
Kick-Down-Schalter
Verzögerungsrelais
Thermoschalter
Zusatzstromlaufplan (für Fahrzeuge mit Automatik)

Textprobe aus dem SSP Nr. 19 von Audi:

In diesem Selbststudienprogramm lernen Sie die Funktion der Klimaanlage für den Audi 100 kennen.

Verweis
Die Steuerung der Klimaanlage ist in dem separaten Selbststudienprogramm "Steuerung der Heizung und Klimaanlage im Audi 100" beschrieben.

Verweis
Die genauen Prüf- und Reparaturanweisungen für nicht kreislaufgebundene Bauteile finden Sie unter der Reparaturgruppe 87. Die Reparaturarbeiten am Kältemittelkreislauf sind im Reparaturleitfaden „Klimaanlage“ beschrieben.

Kühlprinzip

Kühlen bedeutet- der Umgebung Wärme entziehen!

Sicherlich kennen Sie den Kühleffekt von Alkohol auf der Haut. Alkohol ist eine Flüssigkeit, die leicht verdunstet und leicht verdampft. Zum Verdunsten und Verdampfen einer Flüssigkeit wird Wärme benötigt. Diese Wärme wird entweder der Umgebung entzogen oder der Flüssigkeit zugeführt. Wenn Alkohol auf der Haut verdunstet, wird der Haut Wärme entzogen. Die Temperatur der Haut sinkt, das heißt sie wird gekühlt.

Dieses Prinzip wird auch bei Kühlschränken und Klimaanlagen angewendet. Sie werden jedoch nicht mit Alkohol, sondern mit einem Kältemittel betrieben, dessen Verdampfungskurve unter der von Alkohol liegt. Die Abhängigkeit von Druck und Temperatur bei Alkohol und Kältemittel sehen Sie im nachfolgenden Dampfdruckdiagramm.

Diagramm

Kompressorkühlschrank

Zeichnung

Verdampfter
Expansionsventil
Kondensator (Verflüssiger)
Kompressor
Kältemittel

Die Kühlanlage eines Kompressorkühlschranks besteht aus

Der Kühlkreislauf ist mit Kältemittel gefüllt.
Der Kompressor wird von einem Elektromotor angetrieben.

Zeichnung

Expansionsventil
Kondensator (Verflüssiger)
Kühlraum
Verdampfer
Kompressor

So funktioniert es

Das entspannte Kältemittel nimmt über den Verdampfer Wärme von der Umgebungsluft auf und verdampft. Die Temperatur im Kühlraum sinkt. Der Kompressor saugt verdampftes Kältemittel aus dem Verdampfer an und verdichtet es. Dabei steigt die Temperatur des Kältemitteldampfes stark an, das heißt, der Dampf wird überhitzt. Ober den Kondensator gibt der überhitzte Kältemitteldampf Wärme an die Außenluft ab. Der Kältemitteldampf kühlt ab und wird flüssig. Das Expansionsventil regelt die Durchflußmenge des flüssigen Kältemittels für den Verdampfer. Damit bleibt ein konstanter Druck für den Verdampfungsvorgang erhalten.
Das verdampfte Kältemittel wird vom Kompressor erneut angesaugt.

Klimaanlage

...