StartseiteSelbststudienprogramme → 423

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 423 von VW mit dem Titel: Der Golf 2009
Inhaltsverzeichnis:

Kurz und bündig
Karosserie
Insassenschutz
Antriebsaggregate
Kraftübertragung
Fahrwerk
Komfortelektrik
Radio, Navigation und Telefon
Heizung und Klimaanlage
Elektrische Anlage
Service
Glossar

Textprobe aus dem SSP Nr. 423 von VW:

Der Golf ist mehr als ein Auto – 34 Jahre nach der Markteinführung des ersten Golf und fünf Jahre nach der Vorstellung des Golf V setzt Volkswagen mit dem neuen Golf die einzigartige Automobilgeschichte seines erfolgreichsten Modells fort.

Design, Komfort, Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und Qualität sind die Produkt-Highlights des Golf 2009.

Das kraftvolle Design des Golf zeigt eine klare Formensprache mit wertiger und sympathisch – sportiver Anmutung.

Serienmäßig wird erstmals ein Knieairbag und das Tagfahrlicht die Sicherheitsausstattung ergänzen. Die Klimanlage „Climatic“ und die Multifunktionsanzeige runden das Komfortangebot in der Basisiausstattung ab.

Mit dem Einsatz von Turbodieselmotoren mit Common-Rail-Technologie und weiteren Geräuschmaßnahmen, wie z.B. einer Frontscheibe mit Akustikaufbau, ist er der leiseste Golf seit Bestehen der Baureihe. Die optimierten TSI- und TDI Motoren sorgen für einen niedrigen Verbrauch und erfüllen die Grenzwerte der gültigen EU5-Abgasnorm.

Durch die konsequente Anwendung der Modulstrategie, kommen im Golf in einem hohen Anteil bestehende und verbessserte Grundentwicklungen zum Einsatz, wobei im Besonderen Wert auf die Funktion und das Design gelegt wurde.

Im Ergebnis wird dadurch ein hohes und nachhaltiges Qualitätsniveau erreicht.

Zeichnung

Kurz und bündig

Die Modulstrategie

In den aktuellen und zukünftig einsetzenden Fahrzeugmodellen werden in immer größeren Umfang Funktionseinheiten (Module) verbaut, die in ihren technischen Grundfunktionen und Konstruktionen identisch sind.

Im Unterschied zum Einsatz von gleichen Plattformteilen z.B einer Bodengruppe in der Fahrzeugklasse Golf, ist der Einsatz von Modulen in den Fahrzeugklassen übergreifend. Das bedeutet, dass beispielsweise in den Fahrzeugmodellen Golf und Phaeton der Anteil der elektronischen Komponenten für die Navigation RNS 510 und RNS 810 einen hohen Gleichteilumfang haben. Dazu gehören u.a. die Festplatte, der Tuner, das DVD-Laufwerk und der Prozessor, die sich im Gehäuse hinter der Gerätefront befinden. Das Bordnetz mit den einheitlichen Anschlusssteckern bildet dabei eine wichtige Voraussetzung für den modellübergreifenden Einbau.

Bei der Entwicklung von neuen Systemen, in der Fertigung und im Service, besonders in der Fehlersuche, der Diagnose und beim Flashen von Steuergeräten, wirkt sich diese Strategie für die folgenden Baugruppen vorteilig aus

Grafik

Insassenschutz (Modul: Fahrerairbag)
Heizung und Klimaanlage (Modul: Climatronic, Modelljahr 2009)
Radio, Navigation und Telefon (Modul: RNS 510 / RNS 810*)
Antriebsaggregate (Modul: 1,4 l-90 kW-TSI-Motor)
Kraftübertragung (Modul: Doppelkupplungsgetriebe DQ-200-7F)
Fahrwerk (Modul: Adaptive Fahrwerksregelung DCC)