StartseiteSelbststudienprogramme → 388

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 388 von VW mit dem Titel: Der 4,2l-V8-4V-FSI-Motor
Inhaltsverzeichnis:

Einleitung
   Technische Merkmale
   Technische Daten
Motormechanik
   Der Kettentrieb
   Der Nebenaggregateantrieb
   Die Ansaugung
   Der Zylinderblock
   Die Zylinderköpfe
   Der Ölversorgung
   Die Kurbelgehäusebe- und -entlüftung
   Der Kühlkreislauf
   Das Kraftstoffsystem
   Die Abgasanlage
Motormanagement
   Die Systemübersicht
   Die CAN-Vernetzung
   Die Sensoren
   Die Aktoren
   Der Funktionsplan
Service
Prüfen Sie Ihr Wissen

Textprobe aus dem SSP Nr. 388 von VW:

Der 4,2l-V8-4V-FSI-Motor ist ein weiterer Vertreter der Benzin-Direkteinspritzung. Er ersetzt den 4,2l-V8-5V-Motor im Touareg. Bis auf den gemeinsamen Zylinderbankwinkel von 90° sind die beiden Motoren nicht mehr zu vergleichen.

Mit einer Leistung von 257 kW und einem Drehmoment von 440 Nm besitzt er sehr gute Fahreigenschaften, eine hervorragende Dynamik und einen hohen Fahrkomfort. Im Audi Q7 hat dieser Motor bereits eingesetzt.

Grafik

In diesem Selbststudienprogramm können Sie sich über die Konstruktion und Funktion der neuen Motorengeneration informieren.

Einleitung

Technische Besonderheiten

Der 4,2l-V8-4V-FSI-Motor ist der jüngste Vertreter der Benzin-Direkteinspritzung bei Volkswagen. Er ist der Nachfolger vom 4,2l-V8-5V-Motor mit Saugrohreinspritzung. Neben der Benzin-Direkteinspritzung haben sowohl im Motormanagement wie auch in der Motormechanik einige Neuerungen eingesetzt.

Grafik

Technische Merkmale

Technische Daten

...