StartseiteSelbststudienprogramme → 266

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 266 von VW mit dem Titel: Der 2,8l TDI-Motor mit Common Rail Einspritzsystem
Inhaltsverzeichnis:

Einleitung
Motormechanik
Common-Rail-Einspritzsystem
Motormanagement
Zusatzfunktionen
Prüfen Sie Ihr Wissen

Textprobe aus dem SSP Nr. 266 von VW:

Das Common-Rail-Einspritzsystem

Aktuelle und zukünftige Anforderungen an moderne Antriebssysteme werden vor allem durch Umweltbewusstsein und Wirtschaftlichkeit bestimmt.

Durch den ständig wachsenden Anteil an Dieselfahrzeugen gewinnen diese Anforderungen auch dort immer mehr an Bedeutung.

Mit bisher eingesetzten, mechanisch geregelten Einspritzsystemen lassen sich Anforderungen nach geringem Kraftstoffverbrauch, weniger Schadstoffen im Abgas und einem ruhigen Motorlauf nur bedingt erfüllen. Dazu werden sehr hohe Einspritzdrücke, exakte Einspritzabläufe und eine sehr genau dosierte Einspritzmenge benötigt.

Diese Anforderungen werden vom Common-Rail-Einspritzsystem erfüllt, mit dem der 2,8 l-TDI-Motor des VW LT2 ausgerüstet wurde.

Eine Beschreibung des Systems sowie die dazu notwendigen Änderungen am Grundmotor finden Sie in diesem Selbststudienprogramm .

Der 2,8 l-Turbodieselmotor mit Verteilereinspritzpumpe (Motorkennbuchstaben AGK/ATA) wurde nun mit einem modernen Common-Rail-Einspritzsystem versehen. Dadurch wurden einige Änderungen und Anpassungen am Motor notwendig.
Dieser Motor wird mit den Motorkennbuchstaben AUH bezeichnet.

Hinweis
Personen mit einem Herzschrittmacher sollten sich bei laufendem Motor nicht über den Motorraum beugen, da die Einspritzventile mit einer Frequenz von 100 Hz getaktet werden.