StartseiteSelbststudienprogramme → 22

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 22 von VW mit dem Titel: LT 40/45 6-Zylinder-Dieselmotor
Inhaltsverzeichnis:

6-Zylinder-Dieselmotor
   Zylinderblock
   Schwingungsdämpfer, Kurbelwelle
   Schwungrad
   Zylinderkopf
   Vakuumpumpe
Kühlsystem
Ölkreislauf
Kraftstoffversorgung
Verteilereinspritzpumpe
   Drehzahlregelung
Vorglühautomatik
5-Gang Schaltgetriebe
Schaltung
Vorderachse
   Achsschenkel
Hinterachse
Ausgleichgetriebe

Textprobe aus dem SSP Nr. 22 von VW:

LT 40/45.
6-Zylinder-Dieselmotor.

Mit dem LT 40/45 wird das Nutzfahrzeugangebot nach oben erweitert. Den LT 40/45 gibt es nur mit langem Radstand und wahlweise mit dem neuen 6-Zylinder-Dieselmotor oder dem schon bekannten Ottomotor.

Bild

6-Zylinder-Dieselmotor.

Dieser Motor arbeitet wie der 1,5-l-Dieselmotor nach dem Wirbelkammerverfahren. Dieses Verbrennungsverfahren ist der günstigste Kompromiß zwischen Leistung, Kraftstoffverbrauch und Laufruhe.

Schnittzeichnung

Seine Daten.

Kennbuchstabe:  CP
Bohrung:        76,50 mm Ø
Hub:            86,40 mm
Hubraum:        2384 cm³
Verdichtung:    23
Leistung:       55 kw bei 4500 1/min.
Drehmoment:     142 Nm bei 3000 1/min.
Zündfolge:      1-5-3-6-2-4

Zylinderblock.

Der Zylinderblock ist aus Grauguß gefertigt. Das Gehäuse ist innen und außen stark verrippt und dadurch besonders verwindungssteif.

Bild

Gehäuse für Kühlmittelpumpe
Gehäuse für Kühlmittelregler

Schwingungsdämpfer. Kurbelwelle.

Die Kurbelwelle ist geschmiedet und im Zylinderblock siebenmal gelagert.

Vorn auf der Kurbelwelle sitzt ein Schwingungsdämpfer. Die Drehschwingungen der Kurbelwelle werden dadurch weitgehend unterdrückt. Der Schwingungsdämpfer dient gleichzeitig als Keilriemenscheibe.

Bild

Schwungring
Gummischicht
Festscheibe

Schwungrad.

Bild

X-Markierung
0.T.-Markierung
Stifte für Drehzahlmessung über 0.T.-Geber

Das Schwungrad für den 6-Zylinder-Dieselmotor ist mit einem „X“ in der Nähe der 0.T.-Markierung gekennzeichnet. Dadurch unterscheidet es sich äußerlich vom Schwungrad des 5-Zylinder-Dieselmotors. Die Bohrungen in der Kurbelwelle und im Schwungrad sind so versetzt, daß eine falsche Montage ausgeschlossen ist.

Zylinderkopf.

Der Zylinderkopf ist aus Aluminium gefertigt. Die Größe der Wirbelkammern mit dem Wirbelkammereinsatz ist auf das größere Zylindervolumen abgestimmt.

Bild

Nockenwellenrad
Antriebsrad für Verteilereinspritzpumpe
Flansch für Vakuumpumpe
Glühkerze
Einspritzdüse

Bild

Zylinderkopfdichtung

Hinweis
Zylinderkopfdichtungen gibt es in drei Stärken.
Bitte Reparaturhinweise beachten.

Vakuumpumpe.

...