StartseiteSelbststudienprogramme → 12

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 12 von VW mit dem Titel: Der LT-Dieselmotor
Inhaltsverzeichnis:

4-Takt-Dieselprinzip
Der LT-Dieselmotor
Hauptbauteile
Motorsteuerung
Motorschmierung
Kraftstoffversorgung
Wasservorabscheider
Membranpumpe
Kraftstoffilter
Verteilereinspritzpumpe
Einspritzdüse
Spritzversteller
Förderbeginn
Vakuumpumpe
Start- und Abstellvorrichtung
Glühkerzen
Handgas

Textprobe aus dem SSP Nr. 12 von VW:

Mit diesem Selbststudienprogramm haben Sie die Grundlage für die ersten Wartungsarbeiten und für die Lehrgänge.

4-Takt-Dieselprinzip

Dieselmotoren arbeiten mit sehr hoher Verdichtung, deshalb sind alle Bauteile stärker dimensioniert als bei Otto-Motoren.

Durch die hohe Verdichtung wird der Kraftstoff besser und damit wirtschaftlicher ausgenutzt.

Weil Dieselmotoren mit Luftüberschuß arbeiten, sind die Abgase schadstofffreier und damit umweltfreundlicher als Abgase von Otto-Motoren.

Ansaugen

Schnittzeichnung

Das Einlaßventil ist geöffnet. Der Kolben bewegt sich nach unten. Es wird nur Luft angesaugt.

Verdichten und Einspritzen

Schnittzeichnung

Das Einlaßventil ist geschlossen. Der Kolben geht nach oben und verdichtet die angesaugte Luft, die sich bis auf ca. 600 °C erhitzt. In diese heiße Luft wird durch die Einspritzdüse Kraftstoff, unter sehr hohem Druck, in die Brennkammer eingespritzt. Die eingespritzten Kraftstoffteile vergasen und entzünden sich in der heißen Luft.

Verbrennen und Arbeitshub

Schnittzeichnung

Durch die Form der Brennkammer bleibt die Luft in Bewegung. Dadurch wird der eingespritzte Kraftstoff nach und nach mit Luft vermischt, verdampft und verbrannt. Durch die Ausdehnung der Gase bewegt sich der Kolben nach unten und leistet Arbeit.

Ausstoßen

Schnittzeichnung

Kurz vor dem unteren Totpunkt öffnet das Auslaßventil. Durch den hochgehenden Kolben werden die verbrannten Gase aus dem Zylinder hinausgedrückt.

Der LT-Dieselmotor

Bild

Einspritzdüsen
Vakuumpumpe für Bremskraftverstärker
Ansaugrohr
Kraftstoffilter
Verteiler-Einspritzpumpe
Ölkühler
Ölfilter

Seine Daten:

Kennbuchstabe:    CG
Hubraum:          2710 cm³
Bohrung:          92 mm
Hub:              101,6 mm
Verdichtung:      21
Leistung:         48 kW (65 PS) bei 3600 1/min
Drehmoment:       152 Nm (15,2 mkp) bei 2300 1/min

Bild

Auspuff
Wasservorabscheider
Membranpumpe
Ölwanne

Hauptbauteile

...