StartseiteSelbststudienprogramme → 60

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 60 von Audi mit dem Titel: Bordcomputer für Audi 200 und 100
Inhaltsverzeichnis:

Bordcomputer im Audi 200
Technisches Konzept
Bedienung
Funktionen
Steuergerät / Anzeige- und Bedienteil
Außentemperatur
Durchschnittsgeschwindigkeit
Durchschnittsverbrauch
Reichweite
Korrekturmöglichkeiten
Bordcomputer im Audi 100
Technisches Konzept
Bedienung
Korrekturmöglichkeiten

Textprobe aus dem SSP Nr. 60 von Audi:

Grafik

Der Bordcomputer im Audi 200
Mehrausstattung für Saug- und Turbomotor mit Benzineinspritzung.

Der Bordcomputer kann dem Fahrer Informationen geben über Durchschnittsgeschwindigkeit und -verbrauch, Momentanverbrauch, Reichweite, Fahrzeit, Uhrzeit und beim Audi 200 auch über die Außentemperatur (bzw. die verbrauchte Kraftstoffmenge).

Diese Informationen können dem Fahrer behilflich sein, das Reiseziel mit einem für ihn optimalen Verhältnis von Reisezeit und Kraftstoffverbrauch zu erreichen.

Informationen des Bordcomputers können zur Erhöhung der aktiven Sicherheit genutzt werden.

Der Bordcomputer ist ein zeitgerechter, technisch interessanter Beitrag zum komfortablen und wirtschaftlichen Autofahren.

Grafik

Der Bordcomputer im Audi 100
Als M 100 erhältlich in Kombination mit K-Jetronic-Motor

Verweis
Hinweise zu Prüf- und Instandsetzungsarbeiten und zur Fehlersuche finden Sie im Reparaturleitfaden Audi 100/200. Film 5

Bordcomputer im Audi 200

Steuergerät

Im Steuergerät werden die Geberinformationen aufgenommen, gespeichert und die Funktionswerte berechnet.

Durch den Bedienschalter erhält das Steuergerät die Information, welche Funktion auf dem Display angezeigt werden soll.

Zeichnung

1 Uhrzeit
2 Reichweite
3 Außentemperatur
4 Fahrzeit
5 Durchschnittsverbrauch
6 Durchschnittsgeschwindigkeit
7 Uhrvorzugtaste
8 Rücksetztaste
9 Funktionsfortschalttaste

Das Anzeige- und Bedienteil ist sicht- und griffgünstig in die Mittelkonsole oben eingesetzt.

Das Display ist eine Flüssigkristallanzeige. Ein Cursor (Pfeilspitze) weist auf die angezeigte Funktion.

Mit dem Bedienungsschalter können Uhrzeit und Funktionen angewählt werden (linke und rechte Wipptaste). Mit der Rücksetztaste (reset) können Fahrzeit, Durchschnittsverbrauch und Durchschnittsgeschwindigkeit auf „null“ gestellt werden.

Technisches Konzept

Die Informationsgeber

Weggeber

Er gibt dem Steuergerät die Information über den zurückgelegten Weg: 4 Impulse pro Umdrehung der Welle (Hallgeber)
Einbauort: am Getriebe

Geber für Außentemperatur

Der Geber ist ein NTC: er verändert seinen elektrischen Widerstand abhängig von der Temperatur

Kraftstoffvorratsgeber

Der Kraftstoffvorratsgeber im Tank ist ein, abhängig von der Stellung des Schwimmers, geregelter Widerstand - wie er auch bei anderen Fahrzeugen für die Kraftstoffvorratsanzeige genutzt wird.

Kraftstoffverbrauchsgeber

Bei der K-Jetronic wird die einzuspritzende Kraftstoffmenge von der Position der Stauscheibe bestimmt.

Die Stauscheibenwelle dreht ein Potentiometer, das eine geregelte Spannung als Verbrauchsinformation an das Steuergerät abgibt.

Bedienung

...