StartseiteSelbststudienprogramme → 57

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 57 von Audi mit dem Titel: Vollelektronische Zündung im Audi 200 Turbo
Inhaltsverzeichnis:

Vollelektronische Zündanlage (VEZ)
Arbeitsweise des Systems
Informationsgeber
   Geber für Motordrehzahl
   Geber für Bezugsmarke
   Geber für Ladelufttemperatur
   Schalter für Leerlauf und Schubabschaltung
   Vollastschalter
   Geber für Kühlmitteltemperatur (NTC)
   Ladedrucksensor
   Klopfsensor
   Bremslichtschalter
   Hall-Geber-Signal
   Leistungsendstufe
Steuergerät
Fehlerspeicher und Diagnose
   Diagnoseablauf
Übungsaufgaben

Textprobe aus dem SSP Nr. 57 von Audi:

Audi 200 Turbo

Zeichnung

Das Otto-Turbo-Triebwerk des neuen „Audi 200 Turbo“ repräsentiert modernste Technologie durch eine Kombination mehrerer Maßnahmen:

Alle hinzugekommenen Technologien wurden teilweise zur Leistungssteigerung, überwiegend zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs und zur Absenkung der Schadstoffe im Abgas verwandt.

Vollelektronische Zündanlage (VEZ)

Um eine Reduzierung des Kraftstoffverbrauches, bei optimaler Ausnutzung der zugeführten Energie zu erreichen, wird der Zündzeitpunkt so nah wie möglich an die Klopfgrenze des Kraftstoffes gelegt.

Das ist neu

Ein Klopfsensor überwacht die Verbrennungsabläufe In allen Zylindern und regelt bei auftretendem Klopfen den Zündzeitpunkt.

Ober eine Warnleuchte wird mitgeteilt, ob Klopferscheinungen auftreten.

Das Steuergerät besitzt einen Fehlerspeicher, der auftretende Störungen speichert, so daß der Mechaniker bei einer Diagnose die Fehler über den Drehzahlmesser abrufen kann.

Die Zündanlage besitzt eine separate Leistungsendstufe, die in Verbindung mit der Zündspule für eine leistungsgerechte Zündspannung sorgt.

Das ist entfallen

Das TSZ-Schaltgerät als separates Bauteil. Es wurde in das Steuergerät integriert.

...