StartseiteSelbststudienprogramme → 363

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 363 von Audi mit dem Titel: Audi Q7 - Kraftübertragung / Verteilergetriebe 0AQ
Inhaltsverzeichnis:

Einführung
Antriebskonzept
Baugruppenübersicht
Kurzbeschreibung der Getriebe
6-Gang Handschaltgetriebe 08D
6-Gang Automatikgetriebe 0AT / 09D
Schaltbetätigung
Schaltbetätigung Automatikgetriebe
Schaltbetätigung Schaltgetriebe (siehe SSP 299)
Verteilergetriebe 0AQ
Verteilergetriebe 0AQ Konstruktion / Funktion
Selbstsperrendes Mittendifferenzial
Bauteilübersicht / Konstruktion / Funktion
Asymmetrische Grundverteilung
Asymmetrisch-dynamische Momentverteilung
Kettentrieb
Schmierung
Ölhaushalt / Abdichtung
Service
Service / Sonderwerkzeuge
Gut zu wissen
Betriebshinweise

Textprobe aus dem SSP Nr. 363 von Audi:

Audi Q7 - Kraftübertragung vom Erfinder des quattro®.

Das Antriebskonzept des Audi Q7 begeistert bei hoher Geschwindigkeit ebenso wie durch die ausgeprägte Dynamik auf und abseits befestigter Straßen.

Der permanente Allradantrieb quattro® mit asymmetrisch dynamischer Momentverteilung sorgt für ein Höchstmaß an Traktion und Seitenführung - die Basis für ein hohes Maß an Fahrdynamik und Fahrsicherheit, besonders auf befestigten Straßen und hoher Geschwindigkeit.

Das neu entwickelte Verteilergetriebe 0AQ ist dabei das Kernstück der Kraftübertragung.

Dieses Selbststudienprogramm befasst sich im wesentlichen mit der Konstruktion und Funktion dieser Neuentwicklung.

Antriebskonzept

Als SUV* mit hohen fahrdynamischen Qualitäten auf der Straße und im Gelände hat der Q7 natürlich grundsätzlich quattro-Antrieb.

Das Fahrwerk und die Anordnung der Baugruppen des Antriebsstrangs stammen konzeptionell vom VW Touareg.

Diese Anordnung erlaubt die Positionierung des Motors direkt über der Vorderachse. Übersetzungsgetriebe und Verteilergetriebe wandern dadurch mehr zur Fahrzeugmitte, was einer ausgeglichenen Achslastverteilung zu gute kommt und sich positiv auf die Fahrdynamik auswirkt.

Die Baugruppen Übersetzungsgetriebe, Vorderachsgetriebe, und Verteilergetriebe sind eigenständige Bauteile. Man spricht von einer modularen Bauweise.

Mit dieser modularen Bauweise lässt sich die Bodenfreiheit eines Geländefahrzeugs erhöhen.

* SUV = sport-utility-vehicle steht für ein sportliches + nützliches Fahrzeug