StartseiteSelbststudienprogramme → 167

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 167 von Audi mit dem Titel: Der Audi A4 ´95
Inhaltsverzeichnis:

Der Audi A4
Motorenpalette
Getriebe
Motoren
   1,6 l-Motor ADP
   1,8 l-5V-Motor ADR
   1,8 l-5V-Turbomotor AEB
   Motronic M 3.2
   2,6 l-V6-Motor ABC
   2,8 l-V6-Motor AAH
   1,9 l-TDI-Motor 1Z
Fahrwerk
   Die Vierlenker-Vorderachse
   Die „virtuelle Lenkachse“ der Vierlenker-Vorderachse
   Die Verbundlenker-Hinterachse
   Die Doppelquerlenker-Hinterachse
   Lenkung
   Lenksäule
   Handbremse
ABS / EDS / ASR (Bosch) 5
Elektrik
   Elektrische Komponenten
   Schalttafeleinsatz
   Wegfahrsicherung
   Diebstahlwarnanlage
   Gurtstraffer im Airbagsystem
   Elektrische Fensterheber
   Dreifachscheinwerfer
   Radioanlagen
Karosserie
Prüfen sie Ihr Wissen

Textprobe aus dem SSP Nr. 167 von Audi:

Der Audi A4

Der Audi A4 ist im Vergleich zu seinem Vorgängermodell, dem Audi 80, ein vollkommen neu entwickeltes Fahrzeug.

Grundlegende Neuerungen im Fahrzeug-Design und sein neues technisches Konzept zeichnen den Audi A4 aus. Er profitiert dabei von technischen Komponenten, die sich bereits in den Modellen Audi AB und Audi A6 bewährt haben.

Durch Motoren mit Fünfventil-Technik und der Vierlenker-Vorderachse werden in der Mittelklasse neue Maßstäbe gesetzt.

Das Design

Der Innenraum

Die Technik

Die Sicherheit

Motorenpalette

Die Motorenpalette ist grundlegend überarbeitet worden.

Der neue 1,6 l-Vierzylinder-Motor mit Querstromzylinderkopf bildet die Einstiegsmotorisierung. Es folgen zwei neue 1,8 l-5V-Vierzylinder-Motoren mit Fünfventil-Technik. Vervollständigt wird die Motorenpalette durch die bekannten V6-Motoren mit 2,6 und 2,8 Litern Hubraum und dem 1,9 l-TDI-Motor.

...