StartseiteSelbststudienprogramme → 148

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 148 von Audi mit dem Titel: ABS mit EDS (Bosch) im Audi
Inhaltsverzeichnis:

Allgemeines zum System
Das EDS-Prinzip
Die Hydraulik
Die Elektrik
Die Funktionspläne
Das System im Kundendienst

Textprobe aus dem SSP Nr. 148 von Audi:

Allgemeines zum System

Beachte:

Es gibt zwei unterschiedliche Versionen des ABS/EDS-Systems
Version 1: mit ABS-Schalter (E83)
Version 2: ohne ABS-Schalter

Die beiden Versionen haben unterschiedliche Steuergeräte!

Das Relais für Bremsleuchten J111 ist nur in Automatikfahrzeugen mit ABS-Schalter verbaut. Bei Automatikfahrzeugen ohne ABS-Schalter wird die Funktion des Relais von dem geänderten Steuergerät J104 übernommen.

Die Hydraulikeinheit des ABS/EDS-Systems im Frontantrieb ist als Vierkanal-Anlage ausgelegt. Zu jedem Rad führt eine separate Bremsleitung. Vier Magnetventile in der Hydraulikeinheit regeln den Bremsdruck in diesen Bremsleitungen.

Eine zusätzliche Regelung zwischen Vorder- und Hinterachse wird mit Hilfe des lastabhängigen Bremskraftreglers ermöglicht.

In der diagonalen Bremskraftaufteilung werden die Räder vorn „links“ und „hinten rechts“ vom Schwimmkolben-Kreis und die Räder „vorn rechts“ und „hinten links“ vom Druckstangenkolben-Kreis versorgt. (siehe auch Hydraulikschaltplan Seite 10)