StartseiteSelbststudienprogramme → 119

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 119 von Audi mit dem Titel: Geschwindigkeitsabhängig gesteuerte Servolenkung SERVOTRONIC
Inhaltsverzeichnis:

Aufbau und Funktion
Lenkung Neutralstellung
Lenkung Rechtseinschlag
Lenkung Linkseinschlag
Hydraulische Rückwirkung
Elektronische Steuerung
Funktionsplan

Textprobe aus dem SSP Nr. 119 von Audi:

Die Servotronic

ist eine geschwindigkeitsabhängig gesteuerte Servolenkung. Sie löst mit Hilfe neuester Elektronik die ihr gestellten Aufgaben.

Beim Parken und Rangieren wird die Lenkkraft stark unterstützt.

Mit zunehmender Geschwindigkeit vermittelt die Servotronic dem Fahrer einen guten Kontakt zur Fahrbahn und eine direkte Information über die wirksamen Lenkkräfte an den Rädern.

Das bedeutet mehr Komfort bei mehr Sicherheit in einem Maße, wie es kein anderes Lenksystem anbieten kann.

Zeichnung

Hinweis
Die genauen Prüf-, Einstell- und Reparaturanweisungen finden Sie im Reparaturleitfaden Audi V8 1989> Heft Fahrwerk, Technisches Merkblatt Nr. 7

Aufbau und Funktion

Dieses neue Lenksystem baut auf der bewährten Servolenkung auf. Die Servotronic ist eine Zahnstangen-Servolenkung. Die Steuerung des Öldrucks erfolgt aus einer Kombination von Elektronik und Hydraulik.

Neu ist:

So funktioniert es:

Vom elektronischen Tacho bekommt das Servotronic-Steuergerät elektrische Signale über die Fahrgeschwindigkeit. Das Steuergerät wertet die Signale aus, arbeitet sie auf und schickt sie in getakteter Form zum Magnetventil für Servotronic. Das Ventil für Servotronic steuert die Rückwirkungskräfte im Fahrbetrieb.

Die Kontrolleuchte leuchtet nach dem Einschalten der Zündung und erlischt bei einer Geschwindigkeit von ca. 5,5 km/h bei intakter Servotronic.

...