StartseiteSelbststudienprogramme → 87

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 87 von VW mit dem Titel: Digifant im Pkw
Inhaltsverzeichnis:

Das Konzept DIGIFANT
Systemübersicht
DIGIFANT im Golf GTI
DIGIFANT im Polo G40
Funktionen und Bauteile:
   Steuergeräte
   Basisgrößen: Last... ... und Drehzahl
   Korrekturgrößen: Motortemperatur Anti-Klopfregelung
   Zusatz- und Korrekturgröße: Drosselklappenstellung
   Zusatzfunktion: Leerlaufstabilisierung
Bauteile - Funktionsstörungen - mögliche Motorstörungen

Textprobe aus dem SSP Nr. 87 von VW:

DIGIFANT
eine anspruchsvolle Motorsteuerung
und -regelung von VOLKSWAGEN

DIGIFANT umfaßt die elektronische Steuerung und Regelung von Zündung und Gemischaufbereitung in einem System:

Den Begriff „DIGIFANT“ haben die Elektronik-Konstrukteure von Volkswagen abgeleitet von den „Weißen Elefanten“ - das sind in der Computerbranche „Alleskönner“:
DIGItaler eleFANT = DIGIFANT.

Der DIGIFANT - nach dem er in der Spitzenmotorisierung der Volkswagen Caravelle und Transporter Premiere hatte - wird bei Volkswagen-Pkw´s erstmals in sportiven Fahrzeugen - dem Golf GTI und Polo G40 - eingesetzt.

Das Konzept DIGIFANT

Der DIGIFANT wurde aus vorhandenen Komponenten zur Motorsteuerung und -regelung entwickelt:

Einspritzteil

Die von Volkswagen Transporter und Caravelle bekannte kennfeldgesteuerte Einspritzanlage DIGIJET ist eine Komponente des DIGIFANT.

Die elektronische Steuerung der DIGIJET läßt bereits die Aufnahme einer Lambda-Regelung ohne zusätzliches Steuergerät zu.

Zündungsteil

Die im DIGIFANT integrierte Zündung wird über ein Kennfeld - nach Fahrzeugtyp verschieden - elektronisch gesteuert und durch eine Klopfregelung eine optimale Ausnutzung der Kraftstoffenergie erzielt.

Es gibt zwei verschiedene DIGIFANT Steuergeräte:

Die Integration von Zündung und Einspritzung im DIGIFANT-Steuergerät ermöglicht auch die gleichzeitige Ausnutzung einer Leerlauffüllungsregelung (Regelung der Gemischmenge) und einer Leerlaufstabilisierung (Regelung des Zündzeitpunkts) für ein optimales Leerlauf- und Übergangsverhalten.

Das ist der DIGIFANT im Golf GTI

Bild

DIGIFANT-Steuergerät:
TSZ-Steuergerät separat

Das ist der DIGIFANT im Polo G40

Bild

DIGIFANT-Steuergerät:
TSZ-Steuergerät integriert

Systemübersicht

Diese Geber liefern die Informationen

6 Zeichnungen, 8 Schaltsymbole

Motordrehzahl vom Hallgeber im Zündverteiler
Motorlast vom Luftmengenmesser
Leerlauf- und Vollastschalter an der Drosselklappe
Geber für Ansauglufttemperatur (NTC-1)
Geber für Motortemperatur NTC-2 (Kühlmitteltemperatur)
Abgaszusammensetzung (Schadstoffmission) über die Lambda (λ)-Sonde
für Motoren mit geregeltem Katalysator
Magnetschalter  Kl. 50
klopfende Verbrennung vom Klopfsensor
externe Geber, z. B.:
- Servolenkung baut Druck auf
- Klimaanlage eingeschaltet
Die Spannungsversorgung:

Das DIGIFANT-Steuergerät

Zeichnung

- regelt die Öffnungszeit der Einspritzventile nach:

- regelt den Zündzeitpunkt nach:

- stabilisiert den Leerlauf:

- hat eine integrierte Schubabschaltfunktion

Diese Stellglieder werden angesteuert

5 Zeichnungen, 2 Schaltsymbole

Golf GTI: TSZ-h-Schaltgerät separat
Zündspule
Einspritzventile
Spannungsversorgung für elektrische Kraftstoffpumpen
Ventil für Leerlaufstabilisierung

DIGIFANT im Golf GTI

...