StartseiteSelbststudienprogramme → 37

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 37 von VW mit dem Titel: Passat •Schalt-/Verbrauchsanzeige •Stop-Start-Anlage
Inhaltsverzeichnis:

Schalt- und Verbrauchsanzeigen
Schaltanzeige
   Warum?
   Ausführungsunterschiede
Verbrauchsanzeige
   (Automatisches Getriebe)
Schalt- und Verbrauchsanzeige
   (Otto-Motor und Schaltgetriebe)
Schaltanzeige
   (Dieselmotor und Schaltgetriebe)
Stop-Start-Anlage
   Warum?
   Bedienung
   Motor abstellen
   Motor wieder anlassen

Textprobe aus dem SSP Nr. 37 von VW:

Warum?

DIE SCHALT- UND VERBRAUCHSANZEIGEN ERLEICHTERN WIRTSCHAFTLICHES FAHREN UND FÖRDERN ES.

Diagramm

Schaltanzeige

Wenn Leistung und Verbrauch in einem ungünstigen Verhältnis zueinander stehen, fährt man unwirtschaftlich. Mit Hilfe des Saugrohrdruckes läßt sich der Bereich des ungünstigen Kraftstoffverbrauche sehr leicht darstellen. Dieser ungünstige Bereich liegt unterhalb von 0,7 bar Saugrohrdruck. Er ist im Diagramm gelb dargestellt. Gelb ist auch die Schaltanzeige. Sie fordert zum Schalten in den wirtschaftlichen Gang auf.

Verbrauchsanzeige

Sie zeigt den tatsächlichen Verbrauch im direkten Gang an. Dadurch hat der Fahrer eine Hilfe für wirtschaftliches Fahren.

Ausführungsunterschiede

Zeichnung

Verbrauchsanzeige
Schaltanzeige

Schalt- und Verbrauchsanzeige

Sie wird eingebaut bei Otto-Motoren mit Schaltgetrieben. Bei dieser Aggregatekombination kommt für die unteren 3. bzw. 4 Gänge die Schaltanzeige zum Einsatz. Im direkten Gang wird der effektiv gefahrene Verbrauch angezeigt.

Zeichnung

Schaltanzeige

Schaltanzeige

Werden Diesel-Motoren und Schaltgetriebe kombiniert, ist nur eine Schaltanzeige eingebaut.

Zeichnung

Verbrauchsanzeige

Verbrauchsanzeige

Sie kommt nur bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe zum Einsatz.

Weil automatische Getriebe ohnehin in den günstigsten Drehzahl- und Leistungsbereichen schalten, wird nur die Verbrauchsanzeige eingebaut.

Verweis
Reparaturhinweise finden Sie im Reparatur-Leitfaden in der Rep. Gr. 90.

Verbrauchsanzeige

...