StartseiteSelbststudienprogramme → 355

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 355 von VW mit dem Titel: Der EOS 2006
Inhaltsverzeichnis:

Kurz und bündig
Karosserie
Insassenschutz
Antriebsaggregate
Kraftübertragung
Fahrwerk
Heizung und Klimaanlage
Elektrische Anlage
Komfortelektrik
Radio und Navigation
Service
Glossar

Textprobe aus dem SSP Nr. 355 von VW:

Der Volkswagen Eos verbindet das charakteristische Flair eines Cabriolets mit dem emotionalen Design eines Coupés. Er spricht damit zwei unterschiedliche Käufergruppen an und baut auf der Tradition des Cabrioletbaus bei Volkswagen auf. Diese sehr erfolgreiche Tradition begann 1949 mit dem ersten Käfer-Cabriolet und setzte sich ab 1979 mit dem Golf-Cabriolet und 2003 mit dem NewBeetle-Cabriolet fort.

Der Eos leitet sich nicht wie seine Vorgänger von einem Fahrzeugtyp ab, sondern stellt eine eigenständige Entwicklung dar, welche die Charakteristika verschiedener Fahrzeugtypen in sich vereint und in Sachen Dachtechnologie komplett neue Wege geht. Zusammen mit den Werten Qualität, Komfort, Sicherheit und Motorisierung ergibt sich im Eos so ein abgerundetes, erfolgversprechendes Fahrzeugkonzept, das neue Maßstäbe im Feld seiner Wettbewerber setzt.

Beachten Sie unbedingt das Selbststudienprogramm "Der EOS 2006 Elektrische Anlage". Nur durch die Lektüre beider Programme erhalten Sie einen Einblick in den komplexen Dachaufbau und seine Funktion.

Zeichnung

Kurz und bündig

Das Cabriolet-Coupé Eos von Volkswagen

Der Name Eos bezieht sich auf die griechische Göttin der Morgenröte, Tochter der Titanen Hyperion und Theia. Die Sage berichtet, dass die Titanen als ältestes griechisches Göttergeschlecht wiederum Kinder der Urgottheiten Gaia und Uranos sind, die dem Chaos entstammen.
Eos Geschwister sind der Sonnengott Helios und die Mondgöttin Selene.
Eos taucht jeden Morgen aus dem Okeanos auf und fährt Helios bei dessen Reise über den Himmel im eigenen Himmelswagen voraus, um den Tag anzukündigen.
Homer preist ihre Schönheit und ihre Anmut und beschreibt sie als herrliche, schöngelockte Göttin.

Der Eos von Volkswagen verbindet aufgrund des innovativen Dachkonzeptes die Alltags- und Ganzjahrestauglichkeit eines Coupés mit den klassischen Offen-Fahreigenschaften eines Cabriolets ohne dessen Nachteile wie z. B. einem verminderten Geräuschkomfort.

Produziert wird der Eos im Werk Auto Europa, Palmela in Portugal.

Zeichnung

Der Eos - das Coupé

Als eigenständige Fahrzeugentwicklung eines Cabriolet-Coupés zeichnet sich der Eos durch folgende Merkmale aus:

Zeichnung

Der Eos - das Cabriolet

Technische Daten

Außenmaße und Gewichte

...

Karosserie

Die Karosseriestruktur

Zeichnung

Legende
normale Bleche mit einer Festigkeit bis 140N/mm2
feste Bleche mit einer Festigkeit von 180 bis 240N/mm2
hochfeste Bleche mit einer Festigkeit von 260 bis 300N/mm2
höchstfeste Bleche mit einer Festigkeit von 300 bis 420N/mm2
warm umgeformte Bleche mit einer Festigkeit von über 1000N/mm2
Kunststoff

Die Voraussetzung für ein gutes Schwingungsverhalten und hervorragender Fahreigenschaften ist eine Karosserie mit einer hoher statischer und dynamischer Steifigkeit. Sie wird durch den Einsatz hoch-, höher und höchstfester Blechgüten sowie von WARM UMGEFORMTEN BLECHEN in Verbindung mit modernen Fügeverfahren wie Laserschweißen und Strukturverklebungen erreicht. Besonders durch die Verwendung von warm umgeformten Blechen konnte die Stabilität der Karosserie ohne Gewichtszunahme erhöht werden.

Aus höchstfesten Blechen bestehen die folgenden Baugruppen:

Höchstfeste Rohre werden im oberen Bereich der Türen und unter der Rücksitzbank verbaut. Warm umgeformte Bleche werden verwendet:

Besondere Rohbau-Maßnahmen

...