StartseiteSelbststudienprogramme → 317

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 317 von VW mit dem Titel: Die elektro-mechanische Servolenkung mit Doppelritzel
Inhaltsverzeichnis:

Einleitung
Systemübersicht
Funktion
Mechanik der Lenkung
Elektrik der Lenkung
Funktionsplan
Service
Prüfen Sie Ihr Wissen

Textprobe aus dem SSP Nr. 317 von VW:

Die elektro-mechanische Servolenkung hat gegenüber einer hydraulischen Lenkung viele Vorteile. Sie unterstützt den Fahrer und entlastet ihn dabei physisch und psychisch. Dabei arbeitet sie bedarfsorientiert, das heißt, nur wenn eine Lenkunterstützung vom Fahrer gewünscht wird.

Die Lenkunterstützung ist dabei abhängig von der Fahrgeschwindigkeit, dem Lenkmoment und dem Lenkwinkel. Wie die elektro-mechanische Servolenkung im Einzelnen funktioniert, erfahren Sie in diesem Selbststudienprogramm.

Zeichnung

Einleitung

Die Gesamtübersicht der elektro-mechanischen Servolenkung mit Doppelritzel

Die Bauteile der Lenkung sind:

Zeichnung

Lenkrad
Lenksäule
Geber für Lenkmoment J269
Lenkgetriebe
Motor für elektro-mechanische Servolenkung V187
Steuergerät für Lenkhilfe J500
Kreuzgelenkwelle

Was sie über die elektro-mechanische Servolenkung wissen sollten:

Zeichnung

Bei der elektro-mechanischen Servolenkung kann auf das hydraulische System zur Lenkunterstützung verzichtet werden. Durch den Wegfall des Hydrauliköls leistet die Lenkung einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.

Zeichnung

Die einsetzende elektro-mechanische Servolenkung ist eine Doppelritzel-Lösung. Diese ist durch zwei Ritzel (Lenk- und Antriebsritzel) gekennzeichnet, mit deren Hilfe die erforderliche Lenkkraft in die Zahnstange eingeleitet wird.

Zeichnung

Zur Lenkunterstützung erfolgt eine bedarfsorientierte Ansteuerung des Elektromotors. Das System bietet dem Fahrer eine von den Fahrbedingungen abhängige Lenkunterstützung (Servotronic).

Zeichnung

Die Rückstellung der Lenkung in die Geradeaus-Stellung durch die Funktion „aktiver Rücklauf“ wird von der elektro-mechanischen Servolenkung unterstützt. Das bewirkt ein ausgeprägtes Mittengefühl und eine äußerst präzise Linienführung in jeder Fahrsituation.

Zeichnung

Bei der Geradeauslaufkorrektur wird bei konstantem Seitenwind oder geneigten Fahrbahnen ein Unterstützungsmoment erzeugt, dass den Fahrer bei Geradeausfahrten entlastet.

Die Vorteile der elektro-mechanischen Servolenkung

Ein Vorteil bei der elektro-mechanischen Servolenkung besteht gegenüber hydraulischen Lenksystemen vor allem darin, dass auf das hydraulische System verzichtet werden kann. Daraus ergeben sich weitere Vorteile, wie:

Die lenkunterstützenden Bauteile sitzen und wirken direkt am Lenkgetriebe.

Es wird eine deutliche Energieeinsparung erreicht. Anders als die hydraulische Lenkung, die einen permanenten Volumenstrom erfordert, verbraucht die elektro-mechanische Servolenkung nur dann Energie, wenn auch tatsächlich gelenkt wird. Durch diese bedarfsgerechte Leistungsaufnahme wird der Kraftstoffverbrauch reduziert.

Der Fahrer hat ein optimales Fahrgefühl in jeder Situation, durch

Hinweis
Die Energieeinsparung beträgt auf 100 Kilometer bis zu 0,2 Liter.

Die elektro-mechanische Servolenkung und ihre Einzelteile

Zeichnung

Geber für Lenkmoment J269
Schneckengetriebe
Motor für elektro-mechanische Servolenkung V187
Steuergerät für Lenkhilfe J500
Lenkritzel
Antriebsritzel

Systemübersicht

Systemübersicht

...