StartseiteSelbststudienprogramme → 298

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 298 von VW mit dem Titel: Der Touareg - Elektrische Anlage
Inhaltsverzeichnis:

Einleitung
Bordnetz
Batteriekonzept
Energieversorgung
Bordnetzmanagement
Beleuchtung
Vernetzte Funktionen
Service
Glossar
Prüfen Sie Ihr Wissen

Textprobe aus dem SSP Nr. 298 von VW:

Geländetaugliche Kraftfahrzeuge sind nicht mehr nur ein Nutzfahrzeug für einen begrenzten Personenkreis.

Vielmehr erfreuen sie sich in allen Bevölkerungsschichten zunehmender Beliebtheit.

Natürlich möchte Mann oder Frau in einem Geländefahrzeug nicht auf hochwertige Technik im Komfortbereich verzichten.

Dieses Selbststudienprogramm soll Ihnen helfen, die Elektrik und Elektronik im Volkswagen Touareg kennen zu lernen.

Zeichnung

Einleitung

Die Sicherungsboxen und Relaisplätze im Bordnetz

Einbauorte

Bedingt durch den dezentralen Aufbau des Bordnetzes, befinden sich die Sicherungsboxen und die Relaisplätze an verschiedenen Orten im Fahrzeug.

Durch die nebenstehende Grafik erhalten Sie einen Überblick über deren Einbauorte.

Zeichnungen

E-Box unter der Schalttafel links
Sicherungsbox in der Schalttafel rechts
E-Box im Wasserkasten links
Starterbatterie unter dem Gepäckraum
Vorsicherungsbox unter dem Fahrersitz
Bordnetzbatterie unter dem Fahrersitz
Sicherungsbox an der Schalttafel links

Verweis
Weiterführende Informationen befinden sich im Elektronischen Service Auskunft System (ELSA).

Die Datenbusvernetzung

Vernetzung

Damit die Steuergeräte Daten untereinander austauschen können, sind sie über das Gateway im Schalttafeleinsatz J285 miteinander vernetzt.

Der Datenaustausch ermöglicht den Steuergeräten auf die unterschiedlichen Informationen im Fahrzeug zuzugreifen. Je mehr Informationen ein Steuergerät über die jeweilige Fahrzeugsituation hat, um so höher sind der Sicherheitsstandard und der Komfort.

Um diesen Datenaustausch zu gewährleisten, sind die Steuergeräte über das CAN-Datenbussystem vernetzt. Aus Sicherheitsgründen und weil die Datenbussysteme mit unterschiedlichen Datenübertragungsraten arbeiten, sind die Steuergeräte verschiedenen CAN-Datenbussystemen zugeordnet. Bei Ausfall eines Datenbussystems sind alle anderen weiterhin funktionsfähig.

Die CAN-Datenbussysteme gliedern sich in

Zeichnung

J623 Motorsteuergerät
J234 Steuergerät für Airbag
J401 Steuergerät für Navigation
J526 Steuergerät für Telefon
R12  Verstärker 8-Kanal
R78  TV-Tuner
J285 Schalttafeleinsatz (Gateway)
J499 Steuergerät für Telematik (nur USA)
J162 Steuergerät für Zusatzwasserheizung
J400 Steuergerät für Wischermotor
J217 Steuergerät für automatisches Getriebe
J104 Steuergerät für ABS/ESP
J646 Steuergerät für Verteilergetriebe
J647 Steuergerät für Quersperre
J197 Steuergerät für Niveauregelung
J518 Steuergerät für Zugang und Startberechtigung
J527 Steuergerät für Lenksäulenelektronik
J393 Zentralsteuergerät für Komfortsystem
E265 Bedienungs- und Anzeigeeinheit für Climatronic hinten
J519 Bordnetzsteuergerät
J345 Steuergerät für Anhängererkennung
J446 Steuergerät für Einparkhilfe
J386 Türsteuergerät Fahrerseite
J387 Türsteuergerät Beifahrerseite
J521 Steuergerät für Sitzverstellung mit Memory Beifahrer
J388 Türsteuergerät hinten links
J389 Türsteuergerät hinten rechts
J343 Steuergerät für Gasentladungslampe links
J344 Steuergerät für Gasentladungslampe rechts
J255 Steuergerät für Climatronic
J502 Steuergerät für Reifendrucküberwachung
J136 Steuergerät für Sitzverstellung mit Memory Fahrer

Die Steuergeräte des CAN-Datenbus Antrieb

...