StartseiteSelbststudienprogramme → 212

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 212 von VW mit dem Titel: Schaltsaugrohre der VR-Motoren
Inhaltsverzeichnis:

Leistung und Drehmoment
Die Luftversorgung
Luftführung am Motor
Das Prinzip der Schwingrohraufladung
Die Schaltsaugrohre der VR Motoren
Drehmomentstellung VR6 Schaltsaugrohr
Leistungsstellung VR6 Schaltsaugrohr
Leistung/Drehmoment am VR6 Motor
Lastabhängiges Umschaltkonzept
Leistungssammler und Schaltwalze
Die Füllung des Leistungssammlers
Saugrohrumschaltung
Ventil für Registersaugrohrumschaltung N156
Service
Prüfen Sie Ihr Wissen

Textprobe aus dem SSP Nr. 212 von VW:

Den Charakter eines Motors bestimmen weitestgehend seine Leistung und sein Drehmoment.

Einen großen Einfluss darauf hat der Füllgrad der Zylinder und die geometrische Form der Ansauganlage.

Ein hohes Drehmoment erfordert andere geometrische Saugrohre als hohe Leistungsabgabe.

Ein Kompromiss bildet eine mittlere Saugrohrlänge mit mittlerem Querschnitt, optimal ist ein schaltbares Saugrohr.

Wie Drehmoment und Leistung der VR-Motoren durch das neue Saugrohrkonzept und die Saugrohrgestaltung optimiert werden konnten, wie eine Saugrohranlage auf die Luftversorgung überhaupt Einfluss nimmt, finden Sie in diesem Selbststudienprogramm.

Am Beispiel des VR6-Motors, bei dem das konventionelle Saugrohr durch das neue Schaltsaugrohr ersetzt wird, ist der Zugewinn an Leistung und Drehmoment deutlich sichtbar.

Das Schaltsaugrohrkonzept der VR-Motoren ist zum Patent angemeldet!