StartseiteSelbststudienprogramme → 256

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 256 von VW / Audi mit dem Titel: VAS 5052
Inhaltsverzeichnis:

Auf einen Blick
Übersicht
Wozu ein neues Diagnosesystem
Aufgaben des neuen Diagnosesystems
Gerätemerkmale
Aufbau und Schnittstellen
Diagnosegerät
Mechanischer Aufbau
Zubehör
Betriebsarten
Inbetriebnahme und Bedienung
Fahrzeug-Eigendiagnose
Administration
Anwendungen

Textprobe aus dem SSP Nr. 256 von VW / Audi:

Dieses Heft beschreibt ein neues Gerät, das die Aufgaben

als Nachfolger erfüllt und das Fahrzeugdiagnose-, Mess- und Informations-System VAS 5051 ergänzt.

Darüber hinaus ist es in der Lage, weitere Funktionen im Bereich der Anzeige von Service-Informationen (ELSA) anzubieten.

Die Kompatibilität zu den Vorgängermodellen und eine vertraute, übersichtliche Bedienung sind gewährleistet. Das Gerät wurde besonders für den mobilen Einsatz als Zweit- oder Drittgerät entwickelt und kann auch als Workpad (elektronische Arbeitsmappe) in der Werkstatt eingesetzt werden.

Mit der Markteinführung des Fahrzeugdiagnose und Service Informations-Systems VAS 5052 wird ein Nachfolgegerät für die Fehlerauslesegeräte V.A.G 1551/1552 bereitgestellt.
Dieses Gerät ergänzt das in der Fehlersuche bewährte Diagnosesystem VAS 5051. Es ermöglicht, verschiedene Aufgaben im Fahrzeugservice, die auf Grund der heutigen Fahrzeugtechnik erforderlich sind, durchzuführen.

Wozu ein neues Diagnosesystem?

Die Weiterentwicklung der Elektronik und die zunehmende Verflechtung der Bordsysteme hat für den Fahrzeugservice und die Fehlersuche zu einer ganzen Reihe von veränderten Aufgabenstellungen geführt.
Das Fehlerauslesegerät V.A.G 1551 entspricht diesen Anforderungen nicht mehr im vollen Umfang und muss deshalb durch ein Nachfolgegerät ersetzt werden.

Mit der Einführung des Fahrzeugdiagnose-, Mess- und Informations-Systems VAS 5051 wurde ein erster Schritt unternommen, um diesen geänderten Service-Anforderungen gerecht werden zu können. Die in diesem Diagnosegerät erstmalig realisierten Betriebsarten „Geführte Fehlersuche“ und „Messtechnik“ haben sich in der Fehlersuche von elektronischen Bordsystemen inzwischen bewährt.

Durch das neue Fahrzeugdiagnose- und Service Informations-System VAS 5052 können die bisherigen Fehlerauslesegeräte ersetzt und das Betreuungskonzept für die modernen elektronischen Fahrzeugsysteme vervollständigt werden.

Dieses Gerät ist eine Komplettlösung aus Hard- und Software und beinhaltet alle erforderlichen Diagnose- und Service-Informationen. Es übernimmt Aufgaben im Rahmen des Fahrzeugservices, wie z. B. Abfragen der Fehlerspeicher aller Steuergeräte, Update-Programmierung von Steuergeräten oder das Rücksetzen von Service-Intervall-Anzeigen.

Die Multimedia-Fähigkeit des Gerätes erlaubt die direkte Einbindung in das neue Konzept des Service Trainings von Volkswagen. So ist es möglich, die verschiedenen Multimedia-Trainingsprogramme direkt vor Ort durchzuarbeiten und damit eine breitere Wissensbasis zur Verfügung zu haben.

Für den Zugriff auf Service-Informationen lokaler Server oder auf Internet-Daten sind die erforderlichen Schnittstellen vorhanden.

Ein Scan-Tool-Mode ermöglicht die im Rahmen der On-Board-Diagnose (OBD) vorgegebene Datenübertragung mit abgasbeeinflussenden Steuergeräten aller Fahrzeughersteller.

Es können verschiedene Service-Informationen, wie z. B. Wartungstabellen, Stromlaufpläne, Reparaturleitfäden usw. aus dem System „ELSA“ auf dem Bildschirm des Gerätes angezeigt werden.

Es sind alle erforderlichen Informationen direkt am Fahrzeug und mit einer hohen Datenaktualität verfügbar.

Die beiden Diagnosesysteme VAS 5051 und VAS 5052 sind auf Grund ihrer zeitgemäßen Technologie und zukunftsorientierten Fähigkeiten die Basisausstattung für alle Werkstätten des Volkswagen-Konzerns.