StartseiteSelbststudienprogramme → 416

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 416 von Volkswagen Nutzfahrzeuge mit dem Titel: Zusatzheizungen - Teil 2 Volkswagen Nutzfahrzeuge
Inhaltsverzeichnis:

Transporter – Übersicht Zusatzheizungen
   Übersicht – Einbauorte
   Bedienung
   Kraftstoffversorgung

Transporter – Thermo Top Z/C
   Technische Merkmale
   Technische Daten
   Einbaulage
   Heizung mit Anschlüssen
   Aufbau - Funktionsübersicht
   Kühlmittelkreislauf
   Heizungsmanagement

Transporter – Air Top 3500
   Technische Merkmale
   Technische Daten
   Einbaulage
   Heizung mit Anschlüssen
   Luftführung
   Aufbau – Funktionsübersicht
   Verbrennungsluftgebläse V6 und Steuergerät für Zusatzheizung J364
   Wärmetauscher und Brennkammer mit Flammrohr
   Heizungsmanagement

Caddy – Übersicht Zusatzheizungen
   Übersicht – Einbauorte
   Bedienung

Caddy – Thermo Top V
   Technische Merkmale
   Technische Daten
   Heizung mit Anschlüssen
   Aufbau - Funktionsübersicht
   Verbrennungsluftgebläse V6 und Steuergerät für Zusatzheizung J364
   Wärmetauscher mit Brennkammer
   Heizungsmanagement

Prüfen Sie Ihr Wissen

Textprobe aus dem SSP Nr. 416 von Volkswagen Nutzfahrzeuge:

Dieses Selbststudienprogramm ist die Fortsetzung des Selbststudienprogramm "Zusatzheizungen - Teil 1". In diesem SSP Zusatzheizungen Teil 2 werden die im Transporter/Multivan und Caddy angebotenen Zusatzheizungen betrachtet. Es ist immer im Zusammenhang mit dem SSP Zusatzheizungen Teil 1 zu sehen.

Bild

Transporter – Übersicht Zusatzheizungen

Übersicht – Einbauorte

Der Transporter wird mit einem wasserbasierten Zuheizer und je einer luft- und einer wasserbasierten Standheizung angeboten.

Zuheizer:

Standheizung:

Hinweis
Der zweite Wärmetauscher ist in das Fahrzeug-Heizungssystem eingebunden und kann nur im normalen Heizbetrieb des Fahrzeuges betrieben werden. Der Wärmetauscher erzeugt selbst keine Wärme.
In der Standheizfunktion wird das Gebläse des zweiten Wärmetauschers nicht angesteuert, so dass keine Warmluft in das Fahrzeug abgegeben wird.

Schnittzeichnung Transporter

Grafik

Zusatzwasserheizung Thermo Top Z (Zuheizer) bzw. Zusatzwasserheizung Thermo Top C (Standheizung)

Grafik

zweiter Wärmetauscher (wahlweise mit integriertem 2. Verdampfer)

Grafik

Zusatzluftheizung Air Top 3500 (Standheizung)

Bedienung

Bedienungselemente

Standheizung

Die manuelle Bedienung und Programmierung der Einschaltzeiten ist für die Zusatzwasserheizung Thermo Top C und die Standheizung Air Top 3500 über die Anzeige- und Bedienungseinheit im Dach möglich. Beim California erfolgt die Bedienung der Standheizung über die Bedienungs- und Anzeigeeinheit für Campingausrüstung E153.

Modelljahr 2004 bis Modelljahr 2007:

ab Modelljahr 2008:

Zweiter Wärmetauscher

Die Steuerung des zweiten Wärmetauschers – Zusatzwärmetauschers – erfolgt ausstattungsabhängig über die Bedienungselemente in der Instrumententafel/im Dachhimmel. Der eingeschaltete Zusatzwärmetauscher dient dem Beheizen des Lade- bzw. Fahrgastraumes und arbeitet im Umluftbetrieb. Frischluft wird dabei nicht angesaugt. Die Heizleistung ist abhängig von der Kühlmitteltemperatur – die volle Heizleistung kann somit erst bei betriebswarmem Motor einsetzen.

Hinweis
Der zweite Wärmetauscher hinten wird auch mit Verdampfer als Heck-Klimaanlage angeboten.

...