StartseiteSelbststudienprogramme → 473

Titelseite:
Cover des SSP Nr. 473 von VW mit dem Titel: Infotainment im Touareg 2011
Inhaltsverzeichnis:

Einleitung
   Radio- und Navigationsanlage RNS 850
   Das Steuergerät für Informationselektronik 1
   Das Radio
   Der TV-Tuner
   Der DVD-Wechsler
   Die DynAudio-Soundanlage
   Die Anzeigeeinheiten
Antennenkonzept
Radioanlage RCD 550
Service
   Die Ringbruchdiagnoseleitung
   Die Aktualisierung der Navigationsdaten
Glossar
Prüfen Sie Ihr Wissen

Textprobe aus dem SSP Nr. 473 von VW:

Neben dem traditionellen Medium Radio haben seit geraumer Zeit auch andere Medien wie Fernsehen, Video oder Telefonie Einzug in das Automobil gehalten. Um unter anderem einen möglichst hohen Bedienkomfort zu erzielen, werden diese Medien in einem Infotainment-System, das auch andere Fahrzeugfunktionen, wie z. B. die Klimabedienung und die Bedienung von Fahrerassistenzsystemen beinhalten kann, zusammengefasst. Besonders für eine optisch anspruchsvolle Wiedergabe von Daten müssen hierzu immer größere Datenmengen immer schneller übertragen werden. Daher kommt beim Infotainment des Touareg 2011 ein Infotainment-System zum Einsatz, das die verschiedenen Wiedergabegeräte, wie beispielsweise Mediaplayer, Radio-Tuner und TV-Tuner mit einem Lichtwellenleiter zur Datenübertragung verbindet (MOST-Datenbus). Aktuelle Informationen zur Kompatibilität von Infotainment-Komponenten und Datenformaten finden Sie auf den Internetseiten von Volkswagen Zubehör.

Zeichnung

Einleitung

Bei Markteinführung kann der Touareg mit einer Infotainmentanlage auf Basis des Radio- und Navigationssystems RNS 850 ausgestattet werden. Zu einem späteren Zeitpunkt ist auch die Ausrüstung mit einem Infotainment auf Basis des Radios RCD 550 vorgesehen. Die im Folgenden dargestellten Funktionen und Informationen beziehen sich daher ausschließlich auf eine Anlage mit dem RNS 850.

Das Infotainment im Überblick

Zentrales Element ist das Steuergerät für Informationselektronik 1 J794 des RNS 850 in den Ausführungen mit oder ohne integriertem GSM-Telefonmodul. Das J794 kommuniziert mit den meisten Infotainment-Komponenten über den Most-Datenbus. Weitere Komponenten können z. B. sein:

Als Anzeigeeinheiten sind das Display in der Mittelkonsole (Anzeigeeinheit für Steuergerät der Anzeigeund Bedienungseinheit, Informationen vorn J685) und der Schalttafeleinsatz (Steuergerät im Schalttafeleinsatz J285) in den Ausführungen Medium und Premium über verschiedene Schnittstellen mit dem Infotainment verbunden.

Grafik

J285 Steuergerät im Schalttafeleinsatz
J525 Steuergerät für digitales Soundpaket
J533 Diagnose-Interface für Datenbus
J685 Anzeigeeinheit für Steuergerät der Anzeigeund
Bedienungseinheit, Informationen vorn
J794 Steuergerät für Informationselektronik 1
R Radio
R78 TV-Tuner
R161 DVD-Wechsler
R199 Anschluss für externe Audioquelle

a LVDS-Verbindung (200MBit/s)
b CAN-Datenbus Anzeige und Bedienung (500kBit/s)
c MOST-Datenbus (21MBit/s)
d CAN-Datenbus Antrieb (500kBit/s)
e CAN-Datenbus Extended (500kBit/s)

Die Schnittstellen des Infotainment

Es gibt zwei Arten von elektrischen Anbindungen:

...